Sterbebegleitgruppe Nidwalden

Sterben in Würde und Geborgenheit ist das Bedürfnis von den meisten Menschen. Möchten Sie nicht, dass Ihre Liebsten in den letzten Stunden alleine sind? Wären Sie froh um Entlastung in der Nacht, damit Sie wenigstens ein paar Stunden zur Ruhe kommen?

Freiwillige vom SRK Unterwalden begleiten Menschen während dem Sterbeprozess. Sie leisten Sitzwachen und sind achtsam, empathisch und wertschätzend für Sterbende in der Nacht da. Die Freiwilligen werden speziell im Umgang mit Sterbenden ausgebildet und erhalten regelmässig Weiterbildungen und Supervisionen.

Begleiten Sie als Angehörige Menschen in der letzten Lebensphase? Dann melden Sie sich bei uns, damit wir Sie entlasten können: 079 342 01 83

Einsätze für die nächste Nacht können täglich von 8 - 11 Uhr angemeldet werden.

Da sein beim Sterben

Freiwillige begleiten schwerkranke und sterbende Menschen Zuhause, im Spital oder in Institutionen.

Entlastung für Angehörige

Durch die Sitzwachen bekommen Angehörige Zeit für eine Pause und Erholung.

Dauer

Die Sitzwachen finden in der Regel nachts von 22 Uhr bis 5 Uhr statt. Auch andere Zeiten für die Belgeitung von Sterbenden können individuell vereinbart werden.

Kosten

Die Einsätze der Sterbebegleitgruppe Nidwalden werden von Freiwilligen wahrgenommen und sind kostenlos.

Neutralität

Die Sterbebegleitgruppe Nidwalden ist konfessionell und politisch neutral. Das Angebot steht allen Menschen in Nidwalden zur Verfügung. Die Freiwilligen unterstehen der Schweigepflicht. Es wird keine Sterbehilfe geleistet.