Fahrdienst

Unser Rotkreuz-Fahrer stösst den Fahrgast im Rollstuhl von der Arztpraxis zurück zum Auto.
Dank Rotkreuz-Fahrdienst bleiben Menschen trotz Krankheit, Altersbeschwerden oder Unfall mobil.
Der Rotkreuz-Fahrdienst begleitet Menschen, die nicht oder nur erschwert den öffentlichen Verkehr nutzen können, zum Arzt, in die Therapie oder auch zu sozialen Kontakten und kulturellen Veranstaltungen. – Unsere Fahrerinnen und Fahrer begleiten die Kunden von Haus zu Haus und gehen auch mit bis in die Arztpraxis und zur Wohnungstür.

Der Rotkreuz-Fahrdienst ermöglicht Menschen in Ob- und Nidwalden Mobilität und Selbstständigkeit.

Die Rotkreuz-Fahrerinnen und -Fahrer arbeiten freiwillig. Sie schenken Ihnen Zeit und Mobilität. Sie sind auf die Fahrten vorbereitet – auch auf allfällige Notfälle. Sie verstehen sich nicht nur als Transporteure. Sie helfen Ihnen, die Selbständigkeit zu bewahren und ermöglichen auch soziale Kontakte.

Bei den Fahrten mit dem Rotkreuz- Fahrdienst werden Sie nicht nur von A nach B gefahren, sondern Sie werden begleitet. So holt Sie Ihr persönlicher Fahrer/ Ihre persönliche Fahrerin bei der Türe oder sogar im Haus ab, hilft Ihnen beim Ein- und Aussteigen und unterstützt Sie gegebenfalls auch mit dem Gepäck.

Der Rotkreuz Fahrdienst

Wie funktioniert der Fahrdienst?

Gemeinsam mit unseren freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer stellen wir von der Einsatzzentrale sicher, dass Sie verlässlich und sicher zu Ihrem gewünschten Ort gefahren werden. Wenn Sie eine Fahrt reservieren möchten, kontaktieren Sie die Einsatzzentrale unter der Nummer 041 670 30 30 während den Öffnungszeiten. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie weiter unten aufgeführt. Gerne können Sie die Fahren auch per Email  (fahrdienst@srk-unterwalden.ch) buchen. Bitte beachten Sie, dass wir keine Aufträge für Fahrten für den nächsten Tag entgegennehmen können. Machen Sie die Reservierung am besten 2-3 Tage vor dem gewünschten Termin. Am Telefon mit der Einsatzzentrale können wir Ihnen die Fahrt sofort bestätigen und teilen Ihnen die genaue Abholzeit mit. Wenn Sie die Fahrt längere Zeit im Voraus reserviert haben, können Sie gerne 1 Tag im Voraus anrufen, wenn Sie wissen möchten, welche Fahrerin/Fahrer Sie begleiten wird.

Was kostet der Fahrdienst?

Die freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer stellen die nötige Zeit gratis zur Verfügung. Verrechnet werden nur lange Wartezeiten.

  • Privatfahrzeug: 80 Rappen / km
    Minimalbetrag: Fr. 8.00
      
  • Rollstuhlbus: Fr. 1.50 / km
    Minimalbetrag: Fr. 15.00
    Für Fahrten im Kanton Nidwalden und Engelberg: Anfahrt pauschal Fr. 10.00.
    Der Rollstuhlbus ist in Sarnen stationiert. Deshalb wird eine Pauschale für weitere Anfahrtswege verrechnet.

Wartezeit und Begleitung

Auf Wunsch werden Sie durch den/die Rotkreuz-Fahrer/-in begleitet, oder er/sie wartet auf Sie. – Ab 1 ½ Std. Wartezeit zahlen Sie pro weitere ½ Stunde Fr. 5.00.

Wie kann ich eine Fahrt anmelden?

Anmeldung der Fahrten sind ausschliesslich über die Einsatzzentrale möglich:

fahrdienst@srk-unterwalden.ch

041 670 30 30

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:   08.00 - 11.30 Uhr

Montagnachmittag: 13.30 - 15.30 Uhr

Für die Bestellung einer Fahrt benötigen wir folgende Angaben:

  • Adresse Abholort
  • Abholzeit
  • Adresse Zielort
  • Termin und Dauer der Behandlung / Aktivität

Bei Neukunden benötigen wir zusätzlich:

  • Adresse des Kunden
  • Rechnungsadresse falls diese abweicht
  • Geburtsdatum