Öffentliche Informationsveranstaltung "Dr heimä bliibe" am 22. September 2021

Trotz gesundheitlicher Einschränkungen möglichst lange zu Hause leben. Dieser Wunsch steht bei vielen Menschen ganz weit oben. Die Pro Senectute, die Alzheimer, die Spitex und das Rote Kreuz leisten wichtige Beiträge dazu, dass dies gelingen kann.

An der Informationsveranstaltung "Dr heimä bliibe" informieren die beteiligten Organisationen, am 22. September 2021 in Wolfenschiessen, über Angebote und Dienstleistungen, welche zur Unterstützung bei der Pflege und Betreuung zu Hause erbracht oder vermittelt werden können.
Mit der Betreuung und der Pflege zu Hause entstehen zusätzliche Kosten. Über finanzielle Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten referiert Frau Monika Dudle-Ammann, Direktorin der Ausgleichskasse Nidwalden.

Weitere Informationen entnehmen Sie hier.