Das Jugendrotkreuz an den Stanser Musiktagen

Am 30.4.2022 trafen sich die Schüler*innen des Deutschkurses vom Bistro Interculturell, dessen Leitung und das Jugendrotkreuz auf dem Dorfplatz. Zusammen genossen sie ein Abendessen an den Stanser Musiktagen, hörten Konzerte und tauschten sich ausgiebig aus. Als es langsam dunkel wurde, besuchten sie den Klosterkeller, dieser wurde vom feministischen Kollektiv Nidwalden organisiert. Zusammen wurde getanzt und tolle Musik gehört.

Der interkulturelle Austausch war ein voller Erfolg. Für das Jugendrotkreuz war dieser Abend sehr bereichernd. Dies war das erste grössere Projekt im Bereich Migration, welches das Jugendrotkreuz Unterwalden in Zusammenarbeit mit dem Bistro Interculturell organisieren durfte. Es ist uns wichtig den Migrant*innen die Möglichkeit zu geben, sich zu integrieren und ein Teil unserer Gesellschaft zu werden. Einen Einblick in die «must-seen» Stanser-Musiktage zu haben, fördert die Integration und den Austausch bestimmt erfolgreich.

Während dem Austausch um eine Feuerschale, wurden von den Teilnehmenden positive Rückmeldungen gemacht.

Die Verbindung ist schön, ich habe viel Tolles beobachtet, das Zusammensein gibt warm, vor zwei Tagen hatte ich kalt. Man braucht Menschen.»
Mahir
Es war cool. Alle zusammen konnten sich gut kennenlernen.»
Kasem

Solche Rückmeldungen sind äusserst erfreulich und motivieren das Jugendrotkreuz Unterwalden weiterhin, solche Events zu planen. Das Jugendrotkreuz Unterwalden dankt dem Bistro Interculturell für die tolle Zusammenarbeit und freut sich auf weitere Projekte mit ihm.