Aktuelle Türkampagne vom SRK Unterwalden

Geschulte SRK Botschafterinnen und Botschafter suchen den persönlichen Kontakt und machen auf die verschiedenen Dienstleistungen vom Roten Kreuz aufmerksam.
Das Rote Kreuz Unterwalden führt vom 20. September 2021 bis am 5. Dezember 2021 in Zusammenarbeit mit der Firma Wesser eine Türkampagne durch.

Unsere SRK-Botschafterinnen und Botschafter informieren aktuell die Bevölkerung über unsere Arbeit und werben Mitglieder, welche uns regelmässig zu unterstützen bereit sind.

Die SRK-Botschafterinnen und Botschafter sind an einer SRK-Werbemappe und einem sichtbar getragenen Mitarbeiterausweis zu erkennen. Sie dürfen kein Bargeld, keine Sachspenden und keine anderweitigen Vorteile annehmen.

Wir informieren laufen, welche Personen wo unterwegs sind.

Aktuell sind unsere Botschafter/innen in Kerns unterwegs.

Zurzeit im Auftrag des SRK Unterwalden unterwegs:

Anna

Daniel

Jennifer

Marco

Fabian

Weitere Informationen zur aktuellen Kampagne

Wieso führt das SRK Unterwalden eine solche Aktion durch?

Das Rote Kreuz Unterwalden kann seine vielseitigen Dienstleistungen für Menschen in sozialer und gesundheitlicher Not nur anbieten, wenn es auf Unterstützung in der Öffentlichkeit zählen darf. Wir finanzieren unser Angebot insbesondere mit Mitgliederbeiträgen, Spenden und Dienstleistungserträgen. Mitgliederbeiträge ermöglichen dem SRK Unterwalden Planungssicherheit. Somit freuen wir uns, wenn wir langfristig auf die Unterstützung von Mitgliedern zählen dürfen und führen in diesem Bereich entsprechende Kampagnen durch.

Wäre es nicht besser, andere Werbemethoden zu nutzen?

Jede Organisation hat mehrere Möglichkeiten, ihre Öffentlichkeitsarbeit zu gestalten. Viele Menschen schätzen die persönliche Ansprache an der Haustür, auch – und vielleicht besonders – in der aktuellen Situation. Wir sind davon überzeugt, dass der persönliche Kontakt sehr wertvoll ist und durch die Einhaltung der erforderlichen Schutzmassnahmen weiterhin geschätzt wird.

Selbstverständlich nutzen wir auch andere Werbemethoden. Die Türkampagne wird circa alle 5 Jahre vom SRK Unterwalden durchgeführt, ergänzend zu den bestehenden Werbemethoden.

Ist eine Türkampagne während Corona-Zeiten überhaupt erlaubt?

Die Gesundheit der SRK-Botschafterinnen und Botschafter und der Bevölkerung hat für uns erste Priorität. Die behördlichen Vorgaben und die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen werden konsequent eingehalten.

Welche Massnahmen wurden ergriffen, um die behördlichen Vorgaben einzuhalten?

Zum Schutz der Bevölkerung besteht ein Schutzkonzept. Es legt Verhaltensregeln und präventive Massnahmen fest, die strenger sind als die behördlichen Auflagen. Die SRK-Botschafterinnen und Botschafter halten sich bei der Arbeit unter anderem an folgende Regeln: einen Mindestabstand von 1.5 Metern zu Kontaktpersonen einhalten, Wohnungen nicht betreten, Gegenstände und Flächen möglichst nicht mit den Händen berühren, ansonsten Desinfektionsmittel verwenden. Die SRK-Botschafterinnen und Botschafter überreichen das Beitrittsformular an Neumitglieder lediglich zur Unterschrift und beachten dabei die Abstandsregeln.

Ich möchte kein Gespräch an der Haustüre

Wir verstehen Ihre Position und sind uns auch bewusst, dass nicht alle Personen sich auf einen Dialog an der Haustüre spontan einlassen möchten. Es steht Ihnen jederzeit frei, ein Gespräch abzulehnen und Ihre Entscheidung wird selbstverständlich respektiert.

Ich möchte eine Rückmeldung zur Kampagne anbringen

Sehr gerne nehmen wir Ihre Rückmeldung entgegen unter 041 500 10 80 oder info@srk-unterwalden.ch