Neu zertifizierte Pflegehelfer/-innen SRK – Wir gratulieren!

Dreimal jährlich zertifiziert das SRK Unterwalden erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs Pflegehelfer/-in SRK.

10 neue Pflegehelferinnen und 4 neue Pflegehelfer SRK

14 Frauen und Männer haben den Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK des Roten Kreuzes Unterwalden erfolgreich abgeschlossen. Sie durften am 13. Dezember 2017 ihr Zertifikat entgegennehmen.

Der Lehrgang hat am 5. Januar 2017 begonnen und umfasste 20 Schultage, verteilt auf ein halbes Jahr sowie ein 15-tägiges Praktikum in einer lokalen Pflegeinstitution. Nach Abschluss ihrer Ausbildung dürfen sich die 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Pflegehelfer/-in SRK nennen und freuen sich, ihr neues Wissen im Praxisalltag umsetzen zu können. Am 13. Dezember wurde ihnen das Zertifikat überreicht.

Wichtig und unverzichtbar

«Der Lehrgang bietet eine einzigartige Möglichkeit, sich ein Grundwissen in pflegerischen und betreuerischen Themen anzueignen, erklärt Hedi Wallimann, Leiterin Bildung vom SRK Kantonalverband Unterwalden. „Pflegehelferinnen und -helfer SRK sind eine wichtige und unverzichtbare Berufsgruppe, vor allem in der Langzeitpflege», so Wallimann weiter. Neun der Absolventinnen und Absolventen arbeiten bereits in der Pflege. Seit über 50 Jahren bietet das Schweizerische Rote Kreuz erfolgreich solche Lehrgänge an.

Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen:

Redjalari Enis, Kägiswil; Nicole Gisler, Altdorf; Sabine Hess, Engelberg; Dekyi Karlotsang, Sarnen; Bruno Lang, Ebikon; Ingrid Ledezma, Hergiswil; Edith Odermatt, Obbürgen; Natascha Hess, Sachseln; Anne Louise Rosenberg, Sarnen; Tseten Dorgye Tashikam, Buochs; Antonio Tempesta, Beckenried; Irena Trappitsch, Kerns; Stefania Wey, Buochs; Dragana Zoppé, Flüeli-Ranft.

Bildlegende:

Sie haben den einjährigen Lehrgang als Pflegehelfer/-in SRK kürzlich erfolgreich abgeschlossen.