Neu zertifizierte Pflegehelfer/-innen SRK – Wir gratulieren!

Dreimal jährlich zertifiziert das SRK Unterwalden erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs Pflegehelfer/in SRK.

15 neue Pflegehelferinnen und 1 neuer Pflegehelfer SRK

16 Frauen und Männer aus Ob- und Nidwalden haben  den  Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK erfolgreich abgeschlossen. Sie durften am 31. August 2017 ihr Zertifikat entgegennehmen.

Der Lehrgang hat am 1. September 2016 begonnen und umfasste 20 Schultage, verteilt auf ein halbes Jahr sowie ein 15-tägiges Praktikum in einer lokalen Pflegeinstitution.  Nach Abschluss ihrer Ausbildung dürfen sich die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Pflegehelfer/-in SRK nennen und freuen sich, ihr neues Wissen im Praxisalltag umsetzen zu können.

Wichtig und unverzichtbar

«Der Lehrgang bietet eine einzigartige Möglichkeit sich ein Grundwissen in pflegerischen und betreuerischen Themen anzueignen, erklärt Hedi Wallimann, Leiterin Bildung vom SRK Kantonalverband Unterwalden. „Pflegehelfer/-in SRK sind eine wichtige und unverzichtbare Berufsgruppe, vor allem in der Langzeitpflege», so Wallimann weiter. Bereits einige der Absolventinnen und Absolventen arbeiten in der Pflege. Seit über 50 Jahren bildet das Schweizerische Rote Kreuz Pflegehelfer/-in SRK aus.

Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen:

Rosmarie Burch-Garcia, Wilen; Romy Christen, Fürigen; Marion Fanger-Reinhard, Sachseln; Daniela Galliker, Beckenried; Gabriele Adelheid Innerhofer-Ercolani, Engelberg; Regula Keiser, Hergiswil; Tamara Kronauer, Alpnach Dorf; Hanny Müller-Schrackmann, Giswil; Patricia Niederberger, Engelberg; Ngodup Tsering Pematsang, Kerns; Christina Schiffbauer, Ennetbürgen; Valentina Shala, Sachseln; Saida Shok, Stans; Sanja Simic, Engelberg; Esther Windlin-Berchtold, Giswil; Marina Zumbühl-Barmettler, Stansstad