Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK Langzeitpflege

Die Pflegehelferin unterstützt langfristig auf Betreuung und Pflege angewiesene Menschen auch mal mit einem Händedruck.
Der Lehrgang Pflegehelfer/-in Langzeitpflege vertieft Kenntnisse und Fertigkeiten von Pflegehelfer/-innen, die speziell in der Langzeitpflege wichtig sind.

Sie sind ausgebildete Pflegehelfer/-in SRK und sind in der Langzeitpflege tätig? Dann bietet ihnen der neue Lehrgang die Möglichkeit, zusätzliches Fachwissen und weitere Sozialkompetenzen anhand von zehn Weiterbildungsmodulen zu erlangen. Dabei erhalten Sie das Zertifikat Langzeitpflege SRK.

Der Lehrgang ist modular aufgebaut. Die einzelnen Module werden zusätzlich als Fachkurse ausgeschrieben und können auch einzeln gebucht werden. – Zur Erlangung des Zertifikats Pflegehelfer/-in SRK Langzeitpflege müssen innerhalb von 5 Jahren 7 Pflicht- und 3 Wahlmodule erfolgreich absolviert werden. (Es ist möglich, einzelne Module bei anderen SRK-Kantonalverbänden zu besuchen.)

Pflichtmodule

  • Grundkurs Kinäthetics (4 Tage)
  • Basisseminar Basale Stimulation (3 Tage)
  • Grundkurs Validation (3 Tage)
  • Palliative Care in der Langzeitpflege (7 Tage)
  • Pflegedokumentation (1 Tag)
  • Ethik in der Pflege (1 Tag)
  • Notfallsituationen in der Pflege – inkl. Nothilfe-Refresher SSB (1 Tag)

Bitte beachten Sie, dass einzelne dieser Pflichtmodule im Zwei-Jahres-Rhythmus angeboten werden. Bei der Planung Ihrer Weiterbildung ist die Berücksichtigung dieses Umstandes zwingend notwendig, da die maximale Frist von fünf Jahren für den Besuch der total 23 Weiterbildungstage nicht erstreckt werden kann.

Wahlmodule (3 x 1 Tag)

Als Wahlmodule gelten alle entsprechend gekennzeichneten Fachweiterbildungen eines SRK-Kantonalverbandes, welche mindestens 6 Kursstunden umfassen.

Kursangebot

  • Freie Plätze verfügbar
  • Wenige Plätze verfügbar
  • Ausgebucht
  • Durchführung garantiert